Gutes Geld für solides Handwerk

Mit einer Karriere als Installations- und Gebäudetechniker kannst Du langfristig mit einem anständigen Einkommen rechnen.

Schon als Lehrling bist Du Arbeitnehmer. Du bekommst einen Lohnzettel, auf dem Deine Lehrlingsentschädigung, gegebenenfalls auch Zulagen, Sonderzahlungen und Überstundenentgelt aufgelistet sind. Sozialversicherungsbeiträge und ab einer gewissen Lohnhöhe auch die Lohnsteuer werden abgezogen.  Im ersten Lehrjahr beträgt die Lehrlingsentschädigung derzeit 560 Euro im Monat, bis zum vierten Jahr steigt sie auf 1.357 Euro an.

Die durchschnittliche Bezahlung für ausgelernte Installateure beträgt zwischen 1.960 Euro und 2.180 Euro brutto. Der Verdienst erhöht sich im Laufe Deiner Karriere, hängt aber auch von der Richtung ab, die Du einschlägst. Hochspezialisierte und gut ausgebildete Techniker oder Unternehmer im Bereich der Gebäudetechnik können auch mit einem entsprechend hohen Einkommen rechnen.  

Die vollständigen Kollektivverträge für Lehrlinge und ausgelernte Installateure findest Du hier.